• Textgröße
  • Kontrast
  • #CIB Meldungen
  • 07.12.2021

Volkswagen Konzern knüpft erstmals Kredit an Nachhaltigkeitsziel

Der Volkswagen Konzern hat erstmals einen Kredit abgeschlossen, dessen Konditionen an die Erreichung eines Nachhaltigkeitsziels geknüpft sind (Sustainability Linked Loan). Der Zinssatz des über drei Jahre laufenden Vertrags in Höhe von 1,8 Milliarden Euro ist abhängig von der Erreichung des CO2-Flottenemissionsziels des Konzerns in Europa. Die Mittel werden zur Refinanzierung und Deckung neuer Liquiditätsbedarfe verwendet. Der Kredit wird über ein Bankenkonsortium bestehend aus Crédit Agricole CIB (Koordination), Banco Santander, Bayerische Landesbank, Commerzbank, Intesa Sanpaolo und Société Générale bereitgestellt.
 
Der Volkswagen Konzern hat sich 2018 als erster Automobilhersteller zu den Pariser Klimazielen bekannt und das Ziel gesetzt, das Unternehmen bis 2050 bilanziell klimaneutral zu machen. In der NEW AUTO Strategie ist das Thema Dekarbonisierung in der eigenen Konzerninitiative „ESG (Environment, Social, Governance), Dekarbonisierung und Integrität“ verankert und wird weiter vorangetrieben.

Der Volkswagen Konzern hat bereits 2016 die umfassendste E-Offensive der Industrie gestartet und strebt im Rahmen seiner NEW AUTO Strategie an, Weltmarktführer bei der E-Mobilität zu werden. Im laufenden Jahr lieferte der Konzern bis Ende September mehr als 290.000 vollelektrische Fahrzeuge weltweit an seine Kunden aus, ein Plus von 138 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damit war er Marktführer in Europa und lag in den USA auf dem zweiten Platz. In 2030 sollen rund 50 Prozent seiner weltweiten Auslieferungen vollelektrische Fahrzeuge sein.
 

Weitere News